GPZ-SH/dbgcp.com
logo

Das echte Cooperative-Learning plus*

aus dem dragonboard-institut

Abmelden

   
navigation_cl Cooperative Learning - Processing
Editorial    
 

Willkommen auf meiner Website!

Zwei der wichtigsten Eigenschaften, die Menschen im 21. Jahrhundert haben werden müssen, werden die Fähigkeiten sein, fortwährend neu lernen zu können und in Teams erfolgreich zu arbeiten.
Cooperative Learning
plusStarist eine der Schlüsselarbeitsform, mit der Lehrer ihren Schülern ermöglichen, diese Fähigkeiten zu erwerben:

  • Cooperative Learning macht aus passiven, konsumierenden Schülern aktive, die erlernen, selbstgesteuert zu lernen.
  • Sie übernehmen im Laufe ihrer Schullaufbahn immer mehr Verantwortung für das eigene Lernen.
  • Sie erlangen im Unterricht die Fähigkeit, auch in Zukunft in Teams Probleme zu lösen und komplexe Themen zu bearbeiten.

Was ist Cooperative Learning?

Cooperative Learning ist mehr als nur ein Sortiment diverser methodischer Elemente. Hinter Cooperative Learning steckt die Idee fortwährend lernender Menschen, die mit Freude effektiv im Team arbeiten, und einer Lerninstitution, die Lernenden hilft, im aktuellen Lernprozess und im Leben erfolgreich zu sein.
Hinter Cooperative Learning plusStar steht eine reflektierte Arbeitsweise von Lernbegleiter*innen, die

  • auf die seelische und körperliche Unversehrheit der ihnen anvertrauten achten.
  • Lernende nicht mehr bloßstellen;
  • Lernsituationen so gestalten, dass die Lernenden auch erfolgreich und damit motiviert an der eigenen Entwicklung arbeiten.

Viele Koleg*innen wissen schon seit Jahren aus eigener Erfahrung, dass Cooperative Learning funktioniert! Sie arbeiten seit mehreren Jahren nach den Grundzügen des Cooperative Learning in ihren Klassen. Und sie sind, wie ich auch, von dieser Art zu unterrichten begeistert

Für sie und mich ist Cooperative Learning die Arbeitsform, um die Forderungen neuerer Lehrpläne nach Förderung aller vier Kompetenzbereiche erfüllen und Handlungsorientierung und Lernfeldkonzept umsetzen zu können.
Dies gilt insbesondere für das Arbeiten mit den sogeannten "lernschwachen" Schülern.
In Cooperative Learning-Lernsituationen findet neben dem fachlichen und methodischen Lernen gleichrangig auch das Erlernen sozialer Fähigkeiten statt. Die Schüler lernen so, ihr Verhalten gegenüber den Mitschüler*innen, den Lehrer*innen und der Schule zu verbessern. Ein respektvolles Verhalten fördert den Zusammenhalt innerhalb der Lerngruppen. Die Schüler*innen, denen das Lernen schwerer fällt, erfahren Unterstützung durch die Gruppe und können so auch Erfolge mitnehmen.

Cooperative Learning ist "easy, but not simple!". Und Sie können langsam in diese Arbeitsweise hineinwachsen. Es bedarf nur einer Änderung der persönlichen Sichtweise, um ein/e Cooperative Learning-Lehrer*in zu werden. Wir haben versucht in einer Concept map einen ersten Eindruck über Cooperative Learning zu geben.

www.cooperative-learning.de war die erste Site, die seit 2003 im deutschsprachigen Raum umfangreiches Material zu dieser Methode im Internet veröffentlicht.
Mit dieser Site möchte ich mit dazu beitragen, Cooperative Learning über die Akademien hinaus bekannt zu machen und Interessierten Material an die Hand zu geben.

www.cooperative-learning.de lebt von Ihrer/Deiner Mitarbeit.
Das bedeutet: Wenn Sie einen Beitrag hier ins Netz stellen möchten, Fragen haben oder auf Entwicklungen an ihrer Schule hinweisen wollen, dann fühlen Sie sich frei, uns zu schreiben.

Über ein Feedback freue ich mich immer!
Herzlichen Dank im Voraus und viel Spaß auf dieser Site wünscht Ihnen/Dir

Sven-Olaf Miehe

weiter

Ich
Sven-Olaf Miehe

 
   
0090-editorial.php
 

 

Unbenanntes Dokument
dbgcp.com-logo
© dragonboard-institut - Sven-Olaf Miehe - DE-25548 Kellinghusen
Print Window Dieses Fenster drucken!
Juni 14, 2019