dbgcp.com-logo

Gestaltpädagogisches Zentrum Schleswig-Holstein
im dragonboard-institut • Kellinghusen

Wir sind die Spezialisten für das echte


Anmelden

Abmelden

;
Cooperative Learning plus star-designed for Diversity
Abo-Bereich
Unbenanntes Dokument Humanistisches Menschenbild
 
Die Idee
   
 

Begleiten mit Haltung

Cooperative Learning plus star - viel mehr als Methoden

Viele Kolleg*innen glauben, dass man nur genügend "Methoden" kennen müsse, dann änderten sich die Schüler*innen und auch der Unterricht und das Ergebnis. Das kann ein Weg zum Erfolg sein. Ist es aber in der Regel nicht.

Nachhaltigen Erfolg hat, wer beim Erlernen der "Methoden" die entsprechende Haltung durch Reflexion entwickelt.

Effizienter ist jedoch der Weg, gleich an der eigenen Haltung zu arbeiten und zuerst folgende Fragen zu klären:

    1. Wie sehe ich mich?
    2. Wie sehe ich die anderen, vor allem meine Schüler?
    3. Was denke ich vom Leben?

Diese drei Fragen führen uns zu uns selbst und zur Antwort auf die Frage: "Warum ticke ich so, wie ich ticke?"

Unterrichtsentwicklung ist in erster Linie persönliche Entwicklung des Lehrers.
Verhaltensänderung bewirken Verhaltensänderung
Besserer Unterricht beginnt mit besser ausgerüsteten Lehrer*innen, die

  • vor allem sich gut kennen, denn "wer andere führen will, muss sich selbst führen können";
  • wissen, welche Ziele aller vier Kompetenzbereiche sie erreichen wollen;
  • eine vertrauensvolle und belastbare Beziehung zu den Lernenden aufbauen können.

Angespornt von vielen "Lernerfolgsstudien" glauben Schulverantwortliche und Lehrkräfte, dass das fachliche Lernen u.a. durch andere Methoden, mehr Geld, das es dann doch nicht gibt, und Nötigung durch Noten verbessert wird. Funktioniert teilweise auch.

"Für das Leben lernen" bedeutet zumindest in Deutschland mehr: Wir brauchen Menschen, die

  • sich, ihre Fähigkeiten und Entwicklungsfelder realistisch einschätzen und nutzen können.
  • nicht nur sich, sondern auch das soziale Umfeld, in dem sie leben, sehen und in ihrem Handeln berücksichtigen;
  • lösungsorientiert den Herausforderungen des Lebens begegnen und auf die Wirksamkeit ihres Handelns vertrauen;
  • keine Untertanen, sondern selbständig denkende und handelnde Bürger sind.

Alle Lehrpläne fordern folgerichtig eine Förderung der individuellen

• Selbstkompetenz,

Selbstorganisation, Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen, Kenntnisse um die eigenen Entwicklungsfelder, Entwicklungswillen, Kenntnisse über Abhängigkeiten und deren Risiken, ggf. Risikoverringerung, Handlungsbereitschaft

• Methoden- einschließlich Medienkompetenz

Lösungsstrategien kennen,entwickeln und einsetzen,
Informationsquellen kennen und nutzen, Glaubwürdigkeit der Quellen einschätzen können

• Sozialkompetenz,

Fähigkeiten, sich in einem sozialen Umfeld sicher zu bewegen und in ihm zu wirken

• Fachkompetenz

Fähigkeiten, das Leben allgemein bewältigen zu können, besondere Fähigkeiten für die berufliche Entwicklung

Auf den/die LehrerIn kommt es an (J. Hattie)!

"Unterricht" muss die Bedingungen bereit stellen, in denen sich die Lernenden in allen vier Kompetenzbereichen entwickeln können. Das bedeutet, die/der LerngruppenführerIn muss nicht die Klasse im Griff haben, sondern je nach Entwicklung der aktuellen Lernsituation über ausreichend Handlungsoption verfügen, um die Gruppe und den Prozess kooperativ zu führen.

Kooperatives Arbeiten bedeutet "nicht, dass einige Schüler um einen Tisch gesetzt und zur Zusammenarbeit gezwungen werden, sondern Arbeiten mit anderen Menschen (KollegInnen, Lernenden,...)".

Cooperative Learning plus star geschieht auf der Grundlage des humanistischen Menschenbildes. Das bedeutet u.a., Lernwünsche ernst zu nehmen, Gestaltungsspielräume zu öffnen, Zeit und Zuwendung zu geben und Strukturhilfen anzubieten.

Wie ich Sie unterstützen kann:

Professionelle Trainings zu Cooperative Learning plus star transportieren diese Erkenntnis und unterstützen Kolleg*innen,

  • andere Perspektiven einzunehmen,
  • ihre schlafenden Reserven zu mobilisieren,
  • die eigene Haltung zu überdenken,
  • neue Einsichten zu gewinnen und
  • sich neue Handlungsoptionen zu erschließen und zu trainieren.

Ich biete Fort- und Weiterbildungen an, die dies ermöglichen.

 

Nav Kommunikation

 

 
1002-haltung.php
Juni 18, 2019

 

Unbenanntes Dokument
dbgcp.com-logo
© dragonboard-institut - Sven-Olaf Miehe - DE-25548 Kellinghusen
Print Window Dieses Fenster drucken!
Juni 14, 2019